Bord-Einmaleins: Kreuzfahrttipps für Einsteiger

Tau, um ein Boot festzubinden

Kreuzfahrttipps, Bord-Einmaleins, unsere Erfahrungen auf Schiffen der AIDA Flotte – diese Sammlung von Informationen hilft sicherlich bei der Wahl der nächsten Reise oder der generellen Frage: Ist eine Kreuzfahrt das richtige für mich?

Kreuzfahrt-Passagierzahlen so hoch wie nie

Die Entwicklung ist bemerkenswert: Im letzten Jahr entschieden sich mehr als 2 Millionen Deutsche für eine Urlaubsreise mit dem Kreuzfahrtschiff. Der Umsatz der Deutschen Kreuzfahrtindustrie beläuft sich dabei auf gut 3 Milliarden Euro jährlich. Hier soll es aber nicht um Zahlen, sondern um das Erlebnis an Bord und die Erholung gehen. Für Einsteiger bietet sich zum Schnuppern zum Beispiel eine Kreuzfahrt an, die nicht länger als 3 Tage dauert.


Der Ablauf einer Kreuzfahrt

Für uns bedeutet eine Kreuzfahrt vor allem komfortables Reisen; also jeden Morgen in einer anderen Stadt aufzuwachen und das Hotel immer dabei zu haben. An Bord sind Lektoren, die die jeweils nächste Etappe erläutern. Außerdem gibt eine Vielzahl von Unterhaltungs- und Wellnessangeboten. Das Einlaufen in einen Hafen ist verbunden mit Vorfreude auf neue Entdeckungen. Beim Auslaufen stehen wir meist an Deck, lassen die Eindrücke sacken und die bisherige Reise Revue passieren.

Reisebericht unserer Norwegen-Kreuzfahrt

Seekrankheit

Wie sehr sich ein Kreuzfahrtschiff bewegt hängt stark von der Größe ab. Je größer das Schiff, desto geringer die Bewegungen. Außerdem sind die Routen auf die Jahreszeit im jeweiligen Fahrgebiet abgestimmt. Abgesehen von den Atlantik-Überquerungen und den Transreisen zur Überführung geht es auf den klassischen Reiserouten meist ohne hohe Wellen und viel Wind zu. Ruhigere Gebiete sind zum Beispiel die Ostsee, der Orient und die Adria. Eine Garantie gibt es natürlich nicht. Durch Stabilisatoren im Rumpf werden Schiffsbewegungen in jedem Fall deutlich reduziert. Falls es doch einmal mehr schaukeln sollte, als es einem lieb ist, helfen Reisetabletten gegen die Übelkeit.

Bordkarte

Die Bordkarte sollte man immer bei sich führen. Das gilt insbesondere für Ausflüge, denn sie ist nicht nur Schlüssel zur Kabine und Zahlungsmittel an Bord, sondern nach Landgängen auch Zugangsausweis zum Schiff.

Kreuzfahrttipps für Einsteiger

Landausflüge

Bei der Überlegung, ob man lieber auf eigene Faust loszieht oder auf eine geführte Tour zurückgreift, spielen vor allem der Liegeplatz und die Liegezeit in den Häfen eine wichtige Rolle. Für uns stand immer im Vordergrund, Land und Leute kennenzulernen und möglichst viel Zeit in den Städten und Regionen zu verbringen. Wenn wir Ausflüge gebucht haben, dann meist sportlich aktive Touren mit dem Rad oder zu Fuß. In der Regel sind die Gruppengrößen dann auch eher überschaubar. Der maßgebliche Vorteil mit dem AIDA-Ausflugsprogramm unterwegs zu sein: Man ist rechtzeitig wieder an Bord bzw. bei eventueller Verspätung wird der Kapitän informiert und das Schiff wartet.

Cádiz für einen Tag

Bikingtouren

Schnell sein lohnt sich! Auf unseren Reisen haben wir vom AIDA Ausflugsprogramm besonders gerne die Fahrradtouren gebucht – insgesamt 8x während der letzten Reisen. Auf diese Weise Land und Leute hautnah zu erleben, ist für uns einer der Kreuzfahrttipps schlechthin.

AIDA Bikingtouren: Landausflüge mit dem Fahrrad

VARIO, PREMIUM, JUST: Die AIDA Preismodelle im Überblick

Die größtmögliche Auswahl und den gesamten Leistungsumfang erhält man über die PREMIUM Tarife. Wer bei der Kabinenauswahl flexibel ist, kann auf die günstigeren VARIO Tarife setzen. Diese gibt es abhängig von Verfügbarkeiten meist sechs Monate vor Reiseantritt, allerdings nicht zwingend für alle Reiserouten. JUST AIDA wiederum wird genutzt, um Restplätze zu belegen. Hier sind Schiff, Reisedatum und Reiseziel variabel. Mit anderen Worten: Ein Aktionstarif mit Überraschungseffekt!


Kabinen: Kategorien & Zuteilung

Wir haben bisher immer über den VARIO Tarif gebucht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für uns einfach unschlagbar; außerdem entscheiden wir uns meist sehr kurzfristig 4-6 Wochen vor Urlaubsbeginn für die konkrete Route. Der Moment, in dem etwa vier Wochen vorher die E-Mail mit der Kabinennummer eingeht, ist immer etwas ganz Besonderes. Zwar steht die Reise und Kategorie der Kabine im Vorfeld schon fest – die Vorfreude steigt aber noch einmal um ein Vielfaches! Auf welchem Deck sind wir untergebracht? Welche Position, eher vorne oder hinten? Backbord oder Steuerbord? Über Kabinenfinder erhält man alle weiteren Informationen inklusive Grundriss vom Schiff und Kabinenposition.

AIDAdiva

Unsere erste Kreuzfahrt war die Ostseeroute mit AIDAdiva. Und auch nachdem wir in der Zwischenzeit mit anderen Schiffen der Flotte unterwegs waren – der erste Eindruck und unsere Begeisterung für Kreuzfahrten verbindet uns dennoch immer mit AIDAdiva.

  • Gästekabinen: 1.025
  • Restaurants: 7
  • Bars: 11
  • Besatzungsstärke: 587
  • Gebaut in: Papenburg, Deutschland
  • Schiffslänge/-breite:251,89 m/32,20 m
  • Vermessung: 69.203
  • Tiefgang: 7,3 m
  • Anzahl Decks: 14
  • Antrieb: Diesel elektrisch
  • Elektrische Leistung: 36.000 kW
  • Geschwindigkeit: 22,0 Knoten

Unsere erste Kreuzfahrt

Seemanns-ABC

  • Bug: Vorderteil des Schiffsrumpfes
  • Heck: Hintere Teil eines Schiffes
  • Backbord: Linke Seite des Schiffes (nachts durch rotes Licht gekennzeichnet)
  • Steuerbord: Rechte Seite des Schiffes (nachts durch grünes Licht gekennzeichnet)
  • 1 Knoten = 1 Seemeile in der Stunde = 1,852 Kilometer in der Stunde
  • Generalalarm: Sieben kurze und ein langer Ton in Folge
  • Brücke: Kommandozentrale des Schiffes
  • Tender/Tenderboot: Beiboot

Kreuzfahrttipps und Nautische Begriffe: Wo ist Steuerbord, wo Backbord?

AIDAvita

Das zweite Mal waren wir mit AIDAvita in Norwegen – genau das richtige Schiff für Norwegische Fjorde. Den Reisebericht und unsere Kreuzfahrt Erfahrung zu dieser Route gibt es hier.

  • Gästekabinen: 633
  • Restaurants: 3
  • Bars: 5
  • Besatzungsstärke: 410
  • Gebaut in: Wismar, Deutschland
  • Schiffslänge/-breite: 202,85 m/28,10 m
  • Vermessung: 42.289 GT
  • Tiefgang: 6,4 m
  • Anzahl Decks: 12
  • Antrieb: Diesel elektronisch
  • Elektrische Leistung: 27.550 kW
  • Geschwindigkeit: 21,2 Knoten


Sonstige Kreuzfahrttipps

Nicht vergessen: Das Schiff wird immer pünktlich ablegen. Wer die Anreise oder seine Landausflüge individuell plant, sollte genügend Puffer einplanen und ggf. einen Tag vorher anreisen. Auf verspätete oder ausgefallene Flüge, Staus auf dem Weg zum Hafen etc. kann keine Rücksicht genommen werden. Der Fahrplan wird in jedem Fall eingehalten, schon alleine wegen der Liegegebühren im jeweiligen Hafen.

Karten-Apps offline nutzen

Die Offlinekarten sind vor allem im Urlaub praktisch, denn sie funktionieren ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Wir öffnen dafür vor Reiseantritt den jeweiligen Kartenbereich und laden ihn herunter, so dass später zum Anzeigen keine Internetverbindung nötig ist. Weil die Kartendaten schon einmal mehrere hundert Megabyte groß sein können, empfiehlt sich der Download via WLAN.

Stadtplan offline lesen

AIDAsol

Über Ostern fuhren wir mit AIDAsol die Transreise von Gran Canaria bis nach Hamburg. Das Schiff gehört zur Sphinx-Baureihe und hat eine angenehme und noch überschaubare Größe.

  • Gästekabinen: 1.097
  • Restaurants: 7
  • Bars: 12
  • Besatzungsstärke: 609
  • Gebaut in: Papenburg, Deutschland
  • Schiffslänge/-breite: 253,33 m/32,20 m
  • Vermessung: 71,304 GT
  • Tiefgang: 7,3 m
  • Anzahl Decks: 14
  • Antrieb: Diesel elektrisch
  • Elektrische Leistung: 36.000 kW
  • Geschwindigkeit: 22,0 Knoten

Kreuzfahrt von Gran Canaria nach Hamburg

Kreuzfahrt Packliste: An was muss ich denken?

Tatsächlich gibt es einige Dinge, die auf der Packliste für eine Kreuzfahrt nicht fehlen sollten – zusätzlich zum normalen Reisegepäck, denn so eine Schiffsreise lässt sich mit einem normalen Urlaub nicht unbedingt vergleichen. Warum? Weil man nicht nur einen Ort besucht, sondern verschiedene Häfen anläuft. Hier sind hilfreiche Kreuzfahrttipps zum Kofferpacken für Seereisen.

Kreuzfahrt Packliste: An was muss ich denken?

AIDAprima

Mit AIDAprima lernen wir inzwischen die dritte Schiffsgröße der AIDA Flotte kennen. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie wir uns auf unserer Mittelmeerkreuzfahrt auf dem großen Schiff zurechtfinden werden.

  • Gästekabinen: 1.643
  • Restaurants: 12
  • Bars: 18
  • Besatzungsstärke: 900
  • Gebaut in: Nagasaki, Japan
  • Schiffslänge/-breite: 300 m/37,60 m
  • Vermessung: 124.100 GT
  • Tiefgang: 8,1 m
  • Anzahl Decks: 18
  • Antrieb:Diesel elektronisch, 2 Azipods
  • Elektrische Leistung: 28.000 kW
  • Geschwindigkeit: 21,5 Knoten

Mittelmeerkreuzfahrt – Vorbereitungen und Vorfreude