Danzig: Die goldene Stadt an der polnischen Ostsee

Häuserfassaden in Danzig

Lieber Gustav, heute in Danzig haben wir uns wieder für einen Landausflug mit AIDA entschieden. Es ging morgens los mit dem Bus vom Hafen ins Stadtzentrum zu einem ca. 2h geführten Spaziergang. Später fuhren wir mit dem Bus weiter ins Seebad Sopot.

Der Königsweg in Danzig

Auf dem sogenannten Königsweg befanden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten; er führte uns u.a. vorbei am Goldenen Tor, Langen Markt, Artushof und Neptunbrunnen. Zeit für einen Besuch in der Marienkirche war auch. Sie ist die größte Backsteinkirche in Europa und bietet bei einer Länge von 105m und einer Breite von 66m Platz für 25.000 Personen. Der Innenraum ist beeindruckende 30m, der Glockenturm 82m hoch. Für nur 3 Złoty (etwa 70 Cent) sind wir die 402 Stufen der Kirche hinaufgestiegen und wurden mit einem überwältigenden Ausblick über Danzig belohnt.

Blick von der Marienkirche in die Altstadt, Danzig

Historische Häuser in Danzig

Spaziergang auf der Seebrücke

In Sopot gehört ein Spaziergang auf der Seebrücke einfach mit zum Ausflugsprogramm. Am Ende der Brücke liegt der Yachthafen; hier legen auch die Ausflugsdampfer aus Danzig an. Die Aussicht ist wunderbar.

Wieder zurück an Bord lassen wir den Tag beim Abendessen ausklingen und blicken auf viele schöne Eindrücke zurück. Bis zu unserem nächsten Ziel in Richtung Dänemark sind es 300 Seemeilen (556km). Dann werden wir noch einmal Halt in Kopenhagen machen, bevor unsere Ostseekreuzfahrt zu Ende und es zurück nach Warnemünde geht.

Herzlichst: Deine Franziska